Der Ford C-Max ist der Gebrauchtwagen-Primus des Jahres 2015

Mittwoch, März 4th, 2015. | Kategorie: Allgemein, Ford C-Max.

Der Ford C-Max steht seit jeher in dem Ruf, zuverlässig und langlebig zu sein. Nun wird dieser Fakt auch von höchst offizieller Seite bestätigt: Die Sachverständigen-Organisation DEKRA hat vor wenigen Tagen ihren Gebrauchtwagenreport für das Jahr 2015 veröffentlicht. Daraus geht der C-Max als klarer Sieger in der „Vans“-Kategorie hervor.

Der Mängelindex (DMI) liegt beim Ford C-Max bei 93,1 Prozent. Im Laufleistungsbereich von 0 bis 50.000 Kilometern gab es in den vergangenen zwei Jahren kein anderes Fahrzeug, das einen ähnlich guten Wert erzielen konnte. Der Ford-Geschäftsführer für den Bereich Marketing und Verkauf, Wolfgang Kopplin, sieht in der Auszeichnung eine Bestätigung für die exzellente Dauerhaltbarkeit der eigenen Produkte.

In der Laufleistungsklasse von 50.001 bis 100.000 Kilometer belegte der Ford-C-Max den dritten Platz. Angesichts der Tatsache, dass an dem Ranking mehr als 40 Vans teilnahmen, ist dies ein hervorragendes Resultat. Mit einem zweiten Platz im „Kompaktklasse“-Bereich und einem dritten Platz in der „Minis/Kleinwagen“-Kategorie konnte Ford mit den Modellen Fiesta und Focus zwei weitere Erfolge verbuchen.

15 Millionen Hauptuntersuchungen

In den Gebrauchtwagen-Report 2015 flossen die Resultate von 15 Millionen Hauptuntersuchungen aus den Jahren 2014 und 2013 ein. Die Aussagekraft des DEKRA-Reports ist aufgrund der Einteilung in drei Laufleistungs- und neun Fahrzeugklassen wesentlich höher als bei vielen anderen Marktstudien.

Typische Wartungsmängel, die auf Nachlässigkeiten des Eigners zurückzuführen sind – etwa verschlissene Wischerblätter oder abgefahrene Reifen – finden beim DEKRA-Report keine Berücksichtigung. Aufgenommen werden nur solche Modelle, von denen die Organisation während des zweijährigen Auswertungszeitraums mindestens 1.000 Exemplare pro Laufleistungsbereich prüfen kann.

Der Ford C-Max und die Langversion Grand C-Max zählen seit Jahren zu den meistverkauften Vans auf dem europäischen Markt. Im Jahr 2011 wurde die Produktion im spanischen Valencia um 18 Prozent hochgefahren, weil sich die Verkaufszahlen innerhalb eines Monats fast verdoppelt hatten. Rund zwei Drittel der Käufer entscheiden sich für die „Titanium“-Variante, die den größten Ausstattungsumfang bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*