Ford C-Max Titanium: Edles Flaggschiff mit zahlreichen Extras

Mittwoch, Februar 11th, 2015. | Kategorie: Ford C-Max.

Seit der Einführung des Ford C-Max im Jahr 2007 ist die Titanium-Variante die Spitzenversion der beliebten Baureihe. Die Ausstattungsliste des Kompaktvans kann sich sehen lassen: Neben Standardfeatures wie einer Klimaanlage, einer aktiven Einparkhilfe und elektrisch anklappbaren Außenspiegeln mit Einstiegsbeleuchtung sind auch Extras vorhanden, für die man bei Konkurrenten wie VW oder Fiat zum Teil saftige Aufpreise zahlt.

Sanftes Dahingleiten auf Langstrecken

Der Ford C-Max Titanium ist serienmäßig mit einem Tempomaten ausgestattet, der den Fahrkomfort merklich erhöht. Anstatt auf leeren Autobahnen stundenlang aufs Gaspedal zu treten, wird der Wagen von einem Computer auf der gewünschten Geschwindigkeit gehalten. So kann man gemächlich auf der rechten Spur dahingleiten und hat zwischendurch sogar Zeit, einen Blick auf die vorbeiziehende Landschaft zu werfen.

Hochwertige Licht- und Regensensoren

Ebenfalls an Bord ist eine Licht- und Regenautomatik, die Schaltvorgänge der Fahrzeugbeleuchtung und der Scheibenwischer übernimmt. Das Prüfen der Außenverhältnisse erfolgt über einen Licht- und einen Regensensor. Beim Erreichen bestimmter Helligkeitswerte (etwa bei Tunneldurchfahrten) sowie beim Überschreiten einer Grenzgeschwindigkeit (z.B. 130 km/h) wird das System selbstständig aktiv. Der Fahrer kann die Steuerung jederzeit selbst übernehmen. Das Ausschalten des Lichtes bei Dunkelheit ist indes nur möglich, wenn die Automatik deaktiviert wird.

Druckvolles Audiosystem

Audiophile Kaufinteressenten treffen mit dem Ford C-Max Titanium eine perfekte Wahl. Das Sony-Soundsystem sorgt für eine Beschallung, wie sie besser nicht sein könnte. Die zehn Lautsprecher decken das gesamte Frequenzspektrum ab und ermöglichen somit eine originalgetreue Wiedergabe. Zusätzlich können die Frequenzen über einen Equalizer angepasst werden, sodass man zu jeder Zeit eine optimale Klangsituation herstellen kann. Selbst alte Aufnahmen können im Ford C-Max Titanium in einer Qualität abgespielt werden, die man einer Car-Hifi-Anlage kaum zutrauen würde.

Leselampen und Sonnenblenden im Fond

Die Fondpassagiere bekommen im Titanium ebenfalls einiges geboten: Auf dem Boden liegen hochwertige Passformteppiche, und an der Decke befinden sich leistungsstarke LED-Lampen. Somit stellt es kein Problem dar, auf längeren Fahrten ein Buch zu lesen oder sich in die Arbeit zu vertiefen – sogar dann, wenn es draußen bereits dunkel ist. Bei Tag kann man hereinfallendes Licht mithilfe der Sonnenrollos abschirmen, die in beide Fond-Türen integriert sind.

Gleichermaßen praktisch sind die Tabletts an der Rückseite der Vordersitze. Mitreisende Kinder können während der Fahrt eine Mahlzeit einnehmen, wodurch lange Stopps überflüssig werden. Wie im Flugzeug können die Tabletts aus- und wieder eingeklappt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*